AGB | bank-kredit.at

AGB

1. Geltungsbereich
 
Diese allgemeinen Bedingungen (abgekürzt AGB) gelten für Vertragsverhältnisse zwischen dem Betreiber des gegenständlichen WEB-Portals (im Folgenden „Betreiber“) und dem Benützer des gegenständlichen WEB-Portals (im Folgenden „Benützer“). 
 
2. Leistungsbeschreibung
 
2.1 Auf dem gegenständlichen WEB-Portal können Benützer Finanzierungsanfragen stellen. Diese werden in weiterer Folge an regionale Banken bzw. Finanzdienstleister weitergeleitet. Konkret können Benützer Anfragen für folgende Finanzierungen stellen: Wohnbaufinanzierung, Privatkredite, Firmenkredite. Nach Einlangen von Finanzierungsanfragen werden diese vom Betreiber überprüft und an Kooperationspartner des Betreibers, die die angefragten Finanzierungsprodukte anbieten bzw. vermitteln, weitergeleitet. In weiterer Folge wird die Finanzierungsanfrage von den Kooperationspartnern bearbeitet und kommt es allenfalls zu einer Kontaktaufnahme mit dem Benützer. 
2.2 Dem Benützer wird vom Betreiber kein Entgelt für die Leistungen des Betreibers in Rechnung gestellt. 
 
 
3. Vertragsabschluss und Dauer
 
3.1 Durch die Übermittlung einer Finanzierungsanfrage mit Hilfe des gegenständlichen WEB-Portals stellt der Benützer einen Antrag auf Abschluss eines Auftrages. Der Betreiber kann diesen Antrag annehmen, indem er die Finanzierungsanfrage an Kooperationspartner weiterleitet. Ausdrücklich wird festgehalten, dass der Betreiber nicht verpflichtet ist, von Benützern gestellte Anträge anzunehmen. 
3.2 Das Auftragsverhältnis zwischen Betreiber und Benützer kann jederzeit von beiden Parteien durch 
Kündigung beendet werden.
 
4. Sorgfaltspflichten
 
4.1 Der Benutzer ist verpflichtet, in der Finanzierungsanfrage sämtliche Daten zur Gänze wahrheitskonform und vollständig bekannt zu geben. 
 
5. Haftungsbeschränkung
 
5.1 Der Betreiber haftet nicht, dass es aufgrund einer Finanzierungsanfrage des Benützers auch tatsächlich zu einem Vertragsabschluss zwischen einem Kooperationspartner des Betreibers und dem Benützer kommt. 
5.2 Der Betreiber haftet – ausgenommen bei Personenschäden – nicht für leichte Fahrlässigkeit.
 
6. Datenschutzbestimmung
 
Die Weiterleitung der vom Benützer im Rahmen seiner Finanzierungsanfrage eingegebenen Daten an die Kooperationspartner des Betreibers ist zwingend erforderlich. Denn nur in diesem Fall kann es zu Kontaktaufnahmen zwischen Kooperationspartnern des Betreibers und Benützern kommen. Der Benützer erteilt daher seine ausdrückliche Zustimmung, dass der Betreiber die vom Benützer im Rahmen der Finanzierungsanfrage eingegebenen Daten an seine Kooperationspartner weitergeben darf. 
 
7. Allgemeines
 
Falls einzelne Bestimmungen des Vertrages oder dieser Bestimmungen unwirksam sein sollten, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine gültige, die dem angestrebten Ziel möglichst nahe kommt, zu ersetzen.